9. Modell

Das entsprechende Areal wurde von mir im Modell 1:48 nachgebaut. Das Zinnfigurenmuseum Goslar konnte mir auf Anfrage eine Modellwerkstatt in Dresden vermitteln, die sich auf historische Szenerien spezialisiert hatten , und die Figurenbauer konnten die für mich auch günstige Vogelfangszenerie mit der (fränkischen) Abordnung gekonnt umsetzen. Im Filmbeitrag ist es das zentrale Panorama und soll hier nicht weiter ausgeführt werden. Auf Anregung von Frau Dr. Cichy hatte ich speziell für die Vogelfangnetze und die Vogelkäfiganordnung frühneuzeitliche Darstellungen zum Vogelfang übernommen, da aus  frühmittelalterlichen Vogelfangszenerien keine bildlichen Darstellungen gesichert ableitbar sind…durchaus eine Kombination aus Fantasie, Unklarheit und Eigenmächtigkeit. Dieser Umstand ist aber klar der quellenarmen Zeitepoche zuzuordnen.

xder
Fertiges Modell

Die Zeit für eine Bestandsaufnahme war gekommen.

                                                                   Fortsetzung folgt…

 

2 thoughts on “9. Modell

  1. Ich bin im Anlagenbau eine Autorität. Das Modell von dieser Schülerin ist super. Ich muss staunen. Die kann was!

    Heinz Luckau

  2. Guten Tag,

    offenbar haben wir hier eine Forscherin zu frühmittelalterlichen Eckpunkten der Deutschen. Und der Vogelherd als Stern- und Geburtsstunde der Deutschen steht hier an der vordersten Front. Die Nachwuchsforscherin weiß genau die richtigen Akzente zu setzen.

    Otto Steiner

Kommentare sind geschlossen.